Skip to main content

INSTAR IN-8015 Full HD Test

229,99 €

inkl. 19% gesetzl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23.08.2017 14:52
Hersteller
TypInnenkamera
VerbindungKabel, WLAN
Auflösung1920 x 1080 Pixel
HD-Auflösung
Bildrate25 fps
Nachtsicht
Mikrofon
Lautsprecher
Bewegungserkennung
E-Mail-Alarm
Sonstiges

PIR, Alarm Ein-/Ausgang, HTTPS, FTPS, 3-Sekunden Pre-Recording, Weitwinkel, WDR, Dreh-/Schwenkbar, kostenfreies DDNS, P2P, Emailserver und Push auf deutschen Servern, 16GB MicroSD (max. 128GB)


INSTAR IN-8015 Full HD Überwachungskamera

Das eigene Heim ist für die meisten Menschen der wichtigste Rückzugsort. Neben der Arbeitsstelle sind das Haus oder die Wohnung die Orte, an denen der Mensch die meiste Zeit verbringt. Hier verbringt er nicht nur seine Freizeit, hier investiert er auch große Teile seines Einkommens. Neben Einrichtungsgegenständen finden sich in privaten Wohnungen meist auch verschiedenste Wertgegenstände, vom wertvollen Schmuck über technisches Gerät, bis hin zu Bargeld. Um so ärgerlicher und oft traumatischer ist es, wenn in diesen privaten Bereich von Unbefugten eingedrungen wird. Nicht nur der materielle Verlust wiegt dabei schwer, auch das Gefühl der Schutzlosigkeit macht vielen Opfern langfristig schwer zu schaffen.

Der Bedarf an Sicherungssystemen ist entsprechend nicht nur im gewerblichen Bereich hoch und steigt stetig, mit jeder neuen Einbruchsstatistik oder jeder medialen Aufarbeitung von Einbruchswellen. In gleichem Maße steigt das Angebot an Hilfsmitteln, die Sicherheit versprechen. Neben klassischen Alarmanlagen sind es vor allen Dingen Überwachungskameras, die zunehmend Verbreitung finden. Das Angebot ist entsprechend groß und vielseitig.

Überwachungskameras für den Außenbereich versprechen besonders zuverlässigen Schutz, durch die Kombination aus konkreter Aufzeichnung und Abschreckung. Gleichzeitig ist der Einsatz von Außenkameras jedoch mit einigen relevanten Einschränkungen verbunden. Zum einen ist die notwendige Montage und Installation oft mit größerem Aufwand verbunden und überhaupt nur für Eigentümer oder zumindest mit deren ausdrücklicher Genehmigung zulässig, zum anderen gelten gerade für die Außenüberwachung strenge gesetzliche Vorschriften zum Schutz der Persönlichkeitsrechte Unbeteiligter. Gerade für die individuelle Überwachung einer Mietwohnung ist eine Außenkamera deshalb in aller Regel ungeeignet.

Eine sinnvolle Alternative, mit vergleichbarem Schutz, bieten deshalb Überwachungskameras für den Innenbereich, wie die INSTAR IN-8015. Als IP-Überwachungskamera bietet die INSTAR IN-8015 zahlreiche Merkmale und Funktionen, die zuverlässigen Schutz bei gleichzeitig minimalem Aufwand bieten. Dabei ist die Überwachung des privaten Innenraums auch rechtlich deutlich unkomplizierter, da hier in aller Regel nicht die Gefahr besteht, unbeteiligte Personen ohne deren Wissen und Zustimmung zu filmen.

Technische Merkmale und Funktionen

Bei der INSTAR IN-8015 handelt es sich um eine Full HD IP-Kamera für den Innenbereich. Sie verfügt über alle technischen Eigenschaften und Funktionen, um flexibel montiert oder aufgestellt werden zu können und von einem zentralen Standort aus einen kompletten Raum oder überschaubare Bereiche einer Wohnung, eines Büros oder auch eines Ladenlokals überblicken zu können. Dabei kann die INSTAR IN-8015 sowohl eigenständig als auch in Kombination mit weiteren Überwachungskameras oder einem komplexen Alarmsystem eingesetzt werden.

Objektiv und Bildsensor

Die INSTAR IN-8015 arbeitet mit einem hochwertigen Weitwinkelobjektiv mit den Gewindeabmessungen M12xP0.5 und 4.3 mm Festbrennweite. Der große Blickwinkel ermöglicht im Stillstand einen horizontalen Blickwinkel von 90°. Eine Maximalblende von 2.1 ermöglicht auch ohne den Einsatz der IR-Nachtsichtfunktion ein detailreiches Bild bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Die INSTAR IN-8015 arbeitet mit einem 1/3 Zoll CMOS Bild-Sensor des Herstellers Panasonic, mit einer maximalen Bildauflösung von 2.0 Megapixeln.

Der Sensor verfügt über eine konfigurierbare Wide Dynamic Range (WDR). Diese Funktion verbessert die Detailtreue bei komplizierten Lichtverhältnissen zusätzlich. So werden die Ergebnisse bei starken Kontrastverhältnissen, zum Beispiel bei der Aufzeichnung in Räumen, mit gleichzeitig abgedunkelten und stark beleuchteten Bereichen, deutlich.

Die Videofunktion der INSTAR IN-8015 ermöglicht Aufzeichnungen in H.264 (MPEG-4 AVC)-Datenkompression mit einer minimalen Auflösung von 320×176 Pixeln und maximal 1920×1080 Pixeln (Full HD). Die Bildwiederholungsrate liegt dabei bei 25 Bildern pro Sekunde (fps).

Nachtsicht

Trotz großer Blende ist die Leistungsfähigkeit des Objektives bei schlechten Lichtverhältnissen begrenzt. Zum Ausgleich verfügt die INSTAR IN-8015 über ein leistungsstarke IR-Nachtsichtfunktion. Mit zehn 850 nm Infrarot-Dioden, mit einer Einzelleistung von 0.05 Watt, ermöglicht die INSTAR IN-8015 auch bei absoluter Dunkelheit detailreiche Bild- und Filmaufnahmen. So bietet die INSTAR IN-8015 vor allen Dingen in den Abend- und Nachtstunden zuverlässige Sicherheit in der Überwachung von Innenräumen.

Motorik

Die INSTAR IN-8015 ist eine Pan & Tilt Kamera. Eine eingebaute Elektromotorik ermöglicht das Schwenken und Neigen des Kameraobjektivs und in Kombination mit dem Weitwinkelobjektiv eine maximale Raumabdeckung. Der Kamerakopf lässt sich automatisch in einem Winkel von 350° drehen (Pan) und vertikal in einem Winkel von 100° neigen (Tilt).

Die INSTAR IN-8015 ermöglicht das Programmieren und Speichern von 8 unterschiedlichen Kamerapositionen, die auch ferngesteuert abgerufen werden können, wodurch bei der Überwachung gezielt sensible Überwachungsbereiche abgedeckt werden können.

Bewegungserkennung

Die INSTAR IN-8015 erkennt Bewegungen im Aufzeichnungsbereich durch zwei unterschiedliche Methoden. Zum einen erfolgt im Aufzeichnungsmodus eine kontinuierliche Bewegungserkennung durch Bildauswertung. Dies erfordert jedoch die dauerhafte Aktivität der Bildaufzeichnung. Zum anderen verfügt die INSTAR IN-8015 über einen passiven IR-Sensor zur Bewegungserkennung. Ein solcher PIR-Sensor reagiert auf Wärmestrahlung, ist jedoch in der Lage, Bewegungen von einfachen Licht- und Wärmeschwankungen zu unterscheiden.

Das Erkennen einer Bewegung dient vor allen Dingen der Alarmerfassung. So kann die passive oder aktive Bewegungserkennung sowohl die Aufnahmefunktion der INSTAR IN-8015 aktivieren als auch das Absenden einer Email-Benachrichtigung auslösen oder eine PUSH-Funktion auslösen, die den Anwender über eine App für Smartphones oder andere mobile Endgeräte über ein Eindringen informiert.

Bild- und Tonaufzeichnung

Die INSTAR IN-8015 ermöglicht die klassische Video-Aufzeichnung Full HD sowie die Aufzeichnung von Schnappschüssen und kurzen Bildserien, auch abhängig von einer Bewegungserkennung oder zeitgesteuert. Darüber hinaus verfügt die INSTAR IN-8015 über ein eingebautes Mikrofon und einen eingebauten Lautsprecher. So können sowohl akustische Signale aufgezeichnet oder zum Anwender übertragen werden als auch über den Lautsprecher am Standort der Überwachungskamera wiedergegeben werden. Diese Funktion ist in Kombination mit der Bewegungserkennung besonders dann von Nutzen, wenn die INSTAR IN-8015 als Babycam genutzt werden soll. Hierbei kann auch das Registrieren eines akustischen Signals, parallel oder analog zur Bewegungserkennung, dazu genutzt werden, eine PUSH-Benachrichtigung einzuleiten.

Datenübertragung

Die INSTAR IN-8015 arbeitet wahlweise kabelgebunden über einen LAN Anschluss (RJ45) oder kabellos via WLAN. Für die einfache kabellose Netzwerkintegration verfügt die INSTAR IN-8015 über ein integriertes 108 MBit WLAN-Modul, mit WPA,WPA2 Verschlüsselung über TKIP und AES. Die vereinfachte Anbindung an einen Netzwerkrouter erfolgt über Wi-Fi Protected Setup (WPS). Mit einer Reichweite von 8-12 Metern eignet sich die INSTAR IN-8015 für die meisten gewöhnlichen Einsatzorte. Die Verschlüsselung bei der Übertragung der Kameradaten via DDNS, E-Mail oder FTP erfolgt nach den verbreiteten HTTPS und SSL-Protokollen.

Bedienung und Integration

Über LAN oder WLAN lässt sich die INSTAR IN-8015 in ein vorhandenes Netzwerk integrieren. Damit lässt sich das Bildsignal von jedem lokalen Rechner im Netzwerk abrufen, der über einen gängigen Internet-Browser verfügt, über den das komfortable User-Interface aufgerufen werden kann.

Außerdem kann das Kamerasignal über eine bestehende Internetverbindung übertragen werden. Hierzu dienen wahlweise eine einfache FTP-Verbindung, eine PUSH-Funktion in Verbindung mit einer Hersteller-App oder über eine optionale Dynamische DNS (DDNS) oder eine Peer-to-Peer (P2P) Verbindung.

Suchen Sie im AppStore nach „INSTAR“ oder „InstarVision“, um die INSTAR-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet zu installieren.

Das Kamerasignal kann im Falle einer Netzwerkintegration nicht nur Lokal auf einer eingelegten SD-Karte gespeichert oder live bzw. als Aufzeichnung zum Anwender übertragen werden, sondern zudem auf einem optionalen (kostenpflichtigen) Cloudspeicher gesichert und ebenfalls online abgerufen werden.

Der Vorteil der externen Speicherung liegt dabei nicht alleine in der erweiterten Zugriffsmöglichkeit, Daten sind darüber hinaus auf externem Speicher vor unbefugtem Zugriff und Zerstörung geschützt. So kann zum Beispiel bei einem Einbruch eine Überwachungskamera zerstört oder eine Speicherkarte entnommen werden, wodurch Aufzeichnungen verloren gingen. Liegen Daten auf einem Cloud-Speicher, besteht für Fremde keine Möglichkeit darauf zuzugreifen.

Die Bedienung und Programmierung der INSTAR IN-8015 erfolgt über das neue INSTAR Web-Userinterface (WebUI). Dieses bietet ein dreistufiges Zugriffsberechtigungssystem. Die Berechtigungen lassen sich in den Stufen „Administrator“, „Benutzer“ und „Gast“ abgestuft erteilen.

Um die INSTAR-8015 Full HD vollständig über das WebUI nutzen zu können, müssen Sie das Standardpasswort („instar“) zwingend ändern.

Das WebUI ist komfortabel über die Eingabe der IP-Adresse der INSTAR IN-8015 in einem Browser zu erreichen und bietet neben dem Live-Bild den Zugriff auf alle wichtigen Funktionen, wie das Starten der Video-Aufzeichnung, lokal oder in einer optionalen Cloud, die Anfertigung von Einzelbildern oder Serien-Schnappschüssen, das Einschalten der IR-Leds usw. Die Nutzeroberfläche des WebUI lässt sich hierzu individuell gestalten, sodass alle häufig genutzten Funktionen einfach verfügbar sind. Das gesamte Webinterface lässt sich über ein Passwort vor unberechtigtem Zugriff schützen.

Außerdem verfügt die INSTAR IN-8015 über einen Alarm I/O Ein- und Ausgang, mit dessen Hilfe eine oder mehrere Kameras in ein Alarmsystem eingebunden und zum Beispiel mit einer Alarmanlage verbunden werden können. So kann sowohl die INSTAR IN-8015 ein Signal an eine Alarmanlage senden und so zum Beispiel einen lokalen oder einen Fernalarm auslösen oder umgekehrt eine Alarmanlage bei Registrieren eines unberechtigten Zutritts die INSTAR IN-8015 aktivieren.

Die INSTAR IN-8015 verfügt jedoch ebenfalls über eine eigenständige Alarmfunktion mit integrierter Sirene, sodass auch ohne Anschluss an eine Alarmanlage ein Alarmsignal ausgelöst werden kann.

Um die Kommunikation zwischen Komponenten unterschiedlicher Hersteller in einem Netzwerk zu vereinfachen, arbeiten die Kameras des Herstellers INSTAR und so auch die INSTAR IN-8015 mit dem ONVIF-Protokoll, einem offenen Standard für die Datenübertragung bei Überwachungsprodukten.

Schritt-für-Schritt Einrichtung

Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 6

Schritt 7

Schritt 8

Schritt 9

Schritt 10

INSTAR Camera Tool (.zip-Datei)

Einrichtung auch per Smartphone

Montage

Insbesondere durch die Integration in ein kabelloses Funknetzwerk ist die INSTAR IN-8015 besonders flexibel in der Auswahl des Montageortes und mit minimalem Aufwand verbunden. Innerhalb der Reichweite des Funknetzwerkes besteht die einzige Anforderung in der Verfügbarkeit eines Netzstromanschlusses. Die INSTAR IN-8015 wird über ein separates Netzteil mit 5V-Spannung versorgt. Der maximale Stromverbrauch liegt bei 8 Watt. Mit einem Gewicht von nur 368 Gramm lässt sich die INSTAR IN-8015 mit beiliegendem Montagematerial einfach an Wänden und Decken befestigen.

Lieferumfang

Die INSTAR IN-8015 wird mit allem Zubehör geliefert, das für eine umgehende Montage und Installation, die Integration in ein bestehendes Netzwerk, sowohl kabelgebunden als auch kabellos und den sofortigen Einsatz erforderlich ist. Hierzu zählen:

  • die INSTAR IN-8015
  • Handbuch und Bedienungsnaleitung
  • Wandhalterung
  • Schrauben und Dübel für übliche Montagebedingungen, Bohrschablone
  • Objektiv Justagering
  • 110/230V Netzteil (Output 5V/1.5A), Länge der Zuleitung: 3 Meter
  • Netzwerkkabel
  • WLAN-Antenne (2.4 dB)
  • 16 GB microSD-Karte

INSTAR IN-8015 im Video

Für wen eignet sich die INSTAR IN-8015?

Die INSTAR IN-8015 ist vielseitig einsetzbar und eignet sich deshalb für zahlreiche Anwendungsbereiche. Sie bietet umfangreiche Überwachungsmöglichkeiten sowohl im privaten als auch im gewerblichen Umfeld. Gerade im gewerblichen Einsatz sollten vor dem Einsatz jedoch die rechtlichen Auflagen und Beschränkungen geklärt und beachtet werden.

Die Nachtsichtfunktion der INSTAR IN-8015 ermöglicht die Überwachung ohne Beleuchtung auch bei absoluter Dunkelheit. So können Räume in Häusern, Wohnungen oder Gewerbeeinrichtungen auch nachts, wenn erhöhtes Einbruchsrisiko besteht, ohne den Einsatz zum Beispiel von bewegungsgesteuerter Beleuchtung, zuverlässig gesichert werden.

Durch den Einsatz der beiliegenden SD-Speicherkarte lässt sich das Kamerasignal lokal aufzeichnen und auch ohne umfassende Netzwerkintegration nutzen. So kann die INSTAR IN-8015 auch zur einfachen Haustierüberwachung eingesetzt werden, bei der kein Sabotagerisiko zu beachten ist. Im Objektschutz leistet die Netzwerkintegration mit Datenfernübertragung hier optimale Dienste, wenn es darum geht, das aufgezeichnete Kamerasignal vor unberechtigtem Zugriff oder Zerstörung zu schützen.

Die geringen Abmessungen der INSTAR IN-8015 (12.4/11/11 cm) und das minimale Gewicht (368 g) bieten eine platzsparende und unauffällige Montage, was besonders im privaten Bereich die Schutzwirkung zusätzlich erhöht.

Die Kombination aus passivem IR-Sensor und aktiver Bildauswertung ermöglicht eine maximale Bewegungserkennung und damit eine hohe Schutzwirkung bei gleichzeitig minimaler Wahrscheinlichkeit für Fehlalarme. Gerade im gewerblichen Einsatz können so die Kosten für unbegründete Alarmeinsätze deutlich reduziert werden.

Die sogenannte Privacy Maske ermöglicht das gezielte Aussparen oder Unkenntlichmachen von bis zu 4 Bereichen innerhalb des maximalen Überwachungsbereichs. So können im privaten Bereich zum Beispiel Teile eines Raumes ausgeschlossen werden, die nicht überwacht werden sollen oder im gewerblichen Einsatz die Blickwinkel ausgenommen werden, die öffentlichen Raum abbilden und damit strengeren Auflagen unterliegen.

Die Funktionsvielfalt der INSTAR IN-8015 bietet neben der klassischen Verwendung im Objektschutz bzw. der Raumüberwachung auch die Möglichkeit zum Einsatz als Babycam oder kann zur Haustierüberwachung eingesetzt werden. Hier macht sich vor allen Dingen die Geräuscherkennung der INSTAR IN-8015 bezahlt. In Kombination mit der Bewegungserkennung kann so zum Beispiel vom Nebenraum aus ein Kinderbett überwacht werden oder vom Arbeitsplatz aus reagiert werden, wenn zu Hause der Hund bellt. Durch den integrierten Lautsprecher kann hier sogar sofort reagiert werden.

Das komfortable Benutzerinterface der INSTAR IN-8015 ermöglicht auch Laien den Umgang mit den bereitgestellten Kameraaufzeichnungen und den erforderlichen Einstellungen. Dabei ist besonders für den gewerblichen Einsatz das mehrstufige Berechtigungssystem von großem Nutzen. So kann zum Beispiel einzelnen Mitarbeitern begrenzter Zugriff ermöglicht werden, wobei der administrative Zugriff einzelnen Verantwortlichen vorbehalten bleibt.

Durch die Möglichkeit des Fernzugriffs und der Benachrichtigung können im gewerblichen Bereich Kosten reduziert werden. Im privaten Einsatz erhöhen diese Funktionen die Sicherungswirkung zusätzlich, da sie zum Beispiel sogar in den Ferien über verdächtige Aktivitäten im Überwachungsbereich informieren und so das Einleiten von Maßnahmen ermöglichen.

Welchen gesetzliche Vorschriften unterliegt der Einsatz der INSTAR IN-8015?

Der Einsatz einer Überwachungskamera wird eingeschränkt durch das Recht am eigenen Bild, als Teil des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung, nach dem jeder Mensch selber entscheiden darf, ob er gefilmt werden will oder nicht. Anders ausgedrückt: einen Einbrecher zu filmen ist grundsätzlich erlaubt, werden dabei jedoch unbeteiligte Dritte aufgenommen, verstößt der Eigentümer gegen geltendes Recht.

Der Einsatz im gewerblichen Bereich unterscheidet sich grundsätzlich nicht vom privaten Einsatz, nicht zuletzt da öffentliche Gewerberäume mit Privaträumen gleichgesetzt werden können, da sie dem Hausrecht des Inhabers unterliegen. Für beide Einsatzbereiche gelten einige Vorschriften:

  • Die Bildaufzeichnung muss sich auf den privaten oder gleichgesetzten gewerblichen Raum beschränken. Aufnahmen, die den ungehinderten Blickwinkel auf den öffentlichen Raum, zum Beispiel durch Schaufenster oder auch durch Fenster oder Glastüren auf Straßen, Plätze, Wege oder Nachbargrundstücke zulassen, sind grundsätzlich verboten.
  • Im gewerblichen Einsatz wie auch in Privaträumen ist es grundsätzlich vorgeschrieben, auf das Vorhandensein einer Videoüberwachung aufmerksam zu machen. Dies muss durch ein Schild, gut sichtbar und allgemein verständlich erfolgen.
  • Eine Missachtung der Vorschriften kann sowohl eine Unterlassungsklage als auch Schadensersatz- oder Schmerzensgeldforderungen nach sich ziehen.
  • Aufnahmen, selbst solche von Tätern, sind einzige zur Strafverfolgung durch die zuständigen Behörden gedacht. Eine anderweitige Nutzung verstößt im Zweifelsfall ebenfalls gegen die Persönlichkeitsrechte des Täters, die von einer potentiellen Straftat unbenommen sind.

Über INSTAR

Die im Jahr 2010 im Rhein-Taunus-Kreis, in Südhessen gegründete INSTAR Deutschland GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Sicherheits- und Überwachungskameras aus dem High-End-Bereich für höchste Qualitätsansprüche. Eine gleichzeitig moderate Preisgestaltung ermöglicht den Einsatz der INSTAR Produkte sowohl im kleinen gewerblichen oder behördlichen Bereich als auch in Privathaushalten.

Größtes Augenmerk liegt bei der Entwicklung von Sicherheitskameras auf der herausragenden Bedienerfreundlichkeit, die es auch dem Laien ermöglicht, eine hochwertige und zuverlässige Überwachungskamera mit modernem Funktionsumfang und zeitgemäßer Hardware zu installieren, einzurichten und zu nutzen. Dabei sind bereits grundlegende PC-Kenntnisse ausreichend, um alle anfallenden Aufgaben zufriedenstellend und mit geringem zeitlichen Aufwand zu bewältigen.

Der Vertrieb der Produkte der INSTAR GmbH erfolgt über ein großes und engmaschiges Vertriebsnetz aus Großhandelspartnern und lokalen Anbietern vor Ort. So ist es INSTAR schon heute gelungen, Märkte in 30 Ländern weltweit zu erschließen.

Neben der Qualität der Produkte legt INSTAR größten Wert auf Kundenzufriedenheit. Dieser Anspruch findet seinen Ausdruck in einem besonders engagierten Kundenservice, der allen Anwendern kostenlos zur Verfügung steht. In drei Sprachen steht die Hotline dem Kunden telefonisch zur Seite. Außerdem werden Kundenanfragen über ein Chatmodul, per Email oder über ein Kontaktformular auf der Herstellerseite entgegen genommen und zeitnah von kompetenten Ansprechpartnern beantwortet.

INSTAR IN-8015 Downloads

Hier finden Sie die Gebrauchsanweisung zum kostenlosen Download.

Schwarz oder Weiß – Sie haben die Wahl!

Die INSTAR IN-8015 Full HD gibt es in zwei farblichen Ausführungen: Schwarz und Weiß.

INSTAR IN-8015 - schwarz
  • Panasonic FullHD WDR Bildsensor (1920 x 1080p) mit 90 Grad Weitwinkelobjektiv
  • Integrierter PIR Wärmesensor sowie ein eingebautes Mikrofon und Lautsprecher
  • Unterstützt HTTPS und FTPS Verschlüsselung sowie Speicherkarten bis max. 128GB

Zuletzt aktualisiert am: 23.08.2017

INSTAR IN-8015 Full HD kaufen

  • Panasonic FullHD WDR Bildsensor (1920 x 1080p) mit 90 Grad Weitwinkelobjektiv
  • Integrierter PIR Wärmesensor sowie ein eingebautes Mikrofon und Lautsprecher
  • Unterstützt HTTPS und FTPS Verschlüsselung sowie Speicherkarten bis max. 128GB
  • Steuerbar dank integrierter Motoren / Speichern und Anfahren von Positionen
  • 3 Sekunden Pre-Recording (Aufnahme bereits 3 Sekunden vor dem Alarm), so entgeht Ihnen "NICHTS"

Zuletzt aktualisiert am: 23.08.2017