Skip to main content

upCam Cyclone HD S+ Test

119,95 €

inkl. 19% gesetzl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23.08.2017 14:52
Hersteller
TypInnenkamera
VerbindungKabel, WLAN
Auflösung1920 x 1080 Pixel
HD-Auflösung
Bildrate30 fps
Nachtsicht
Mikrofon
Lautsprecher
Bewegungserkennung
E-Mail-Alarm

upCam Cyclone HD S+ Überwachungskamera

Rundum sorglos in wenigen Minuten – upCam Cyclone HD S+

Polizeiberichte, Nachrichten, Einbruchstatistiken – Gründe sich um die Sicherheit des eigenen Besitzes zu sorgen, finden sich in unseren Zeiten zahllose. Egal ob als Hausbesitzer, als Gewerbetreibender oder als einfacher Bewohner einer Mietwohnung, wann immer man das Haus verlässt, steht heute unausgesprochen die Frage im Raum, ob man wirklich alles getan hat, um das eigene Hab und Gut effektiv zu schützen. Das Angebot an aktiver und passiver Sicherheitstechnik ist riesig. Besonders effektiven Schutz bei gleichzeitig geringem Aufwand versprechend Überwachungskameras. Im persönlichen IP Kamera Test kann die upCam Cyclone HD S+ durch hohe Qualität, optimale Ausstattung und sinnvolle Funktionen überzeugen.

Bauweise und Funktion der upCam Cyclone HD S+

Die upCam Cyclone HD S+ stellt sich im IP Kamera Test anderen IP-Dome-Kameras für den Innenbereich. Das kompakte Gehäuse ermöglicht im IP Kamera Test, in Verbindung mit beiliegendem Montagezubehör, eine flexible Installation an Wänden und Decken. Eine leistungsstarke Außenantenne liefert ein stabiles Signal in einem WLAN-Netzwerk und so eine kabellose Übertragung des Kamerasignals. Alternativ kann die upCam Cyclone HD S+ auch kabelgebunden mit einem Netzwerk verbunden werden.

Der kugelförmige Kopf der upCam Cyclone HD S+ ist um 355° horizontal schwenkbar und kann vertikal in einem Winkel von 120° geneigt werden. So kann mit einer einzelnen Kamera ein besonders breites Blickfeld abgedeckt werden, wodurch in vielen Fällen auf die Installation mehrerer Kameras verzichtet werden kann. Die upCam Cyclone HD S+ sollte im Test auf ihre Eignung für die individuellen räumlichen Voraussetzungen geprüft werden.

Eine Besonderheit der upCam Cyclone HD S+ im Test besteht darin, dass sie nicht ausschließlich das Bildsignal überträgt, sondern zusätzlich mit einem Mikrofon und einem Lautsprecher ausgestattet ist. Damit dient die upCam Cyclone HD S+ auch der akustischen Raumüberwachung und kann, dank des Lautsprechers, auch bidirektional genutzt werden. So kann man die upCam Cyclone HD S+ zum Beispiel effektiv als Babyphone oder auch zur Haustierüberwachung genutzt werden. Ob die optischen und akustischen Merkmale den eigenen Anforderungen entsprechen, sollte die upCam Cyclone HD S+ im Test unter Beweis stellen können.

Die hochwertige Optik der upCam Cyclone HD S+, basierend auf einem High-Performance Sensor des Hersteller Sony, verfügt außerdem über eine Infrarot-Nachtsicht-Funktion, die auch unter schlechten Sichtverhältnissen, bis hin zur totalen Dunkelheit, ein detailreiches Bild liefert, das eine effektive Raumüberwachung ermöglicht. Wenn besonderer Wert auf die Qualität der Videoaufzeichnung unter schwierigen Lichtverhältnissen gelegt wird, sollte in einem individuellen IP Kamera Test größeres Augenmerk auf die Bildqualität der Infrarot-Aufzeichnung gelegt werden.

upCam Cyclone HD S+ Test

Darüber hinaus verfügt die upCam Cyclone HD S+ über einen Sensor zur Bewegungserkennung. Hierdurch ist es möglich, eine Aufzeichnung automatisch nur dann zu starten, wenn im Überwachungsbereich eine Bewegung registriert wird. Diese Technik dient vor allen Dingen der effizienten Nutzung eines angeschlossenen Speichers. So wird zum Beispiel das Bildsignal auf einer eingelegten SD-Speicherkarte nur dann aufgezeichnet, wenn eine Bewegung die Kamera zuvor aktiviert. Auch ist es in einem individuellen IP Kamera Test möglich, die upCam Cyclone HD S+ so zu konfigurieren, dass in Folge einer Bewegungserkennung eine Push-Nachricht versandt wird, die den Nutzer in der Ferne, über sein Smartphone, informiert, worauf dieser, ebenfalls via Smartphone, auf das Kamerasignal zugreifen kann. Die Sensibilität des Bewegungssensors ist ein wichtiges Vergleichskriterium, das die upCam Cyclone HD S+ im Test von anderen IP-Kameras unterscheiden kann.

Die upCam Cyclone HD S+ verfügt über eine SD-Kartenslot, sodass sowohl das Bild als auch das Tonsignal, ohne zusätzlich erforderliche Komponenten, aufgezeichnet und im Anschluss an jedem geeigneten Endgerät betrachtet werden kann. So ist, ohne zusätzlichen Aufwand, neben der Abschreckungswirkung auch eine Strafverfolgung im Schadensfall möglich.

Das Smartphone als Überwachungszentrale

Egal ob in der privaten oder der gewerblichen Nutzung, die dauerhafte Überwachung des Kamerasignals vor Ort, über eine lokale Netzwerkverbindung, ist selten möglich und im Sinne eines effektiven Schutzes auch kaum ausreichend. Die reine Aufzeichnung des Kamerasignals ist zwar sinnvoll, um gegebenenfalls Vorgänge im Überwachungsbereich nachzuvollziehen, eine Strafverfolgung zu unterstützen oder bereits im Vorfeld eines potentiellen Einbruchs verdächtige Vorgänge zu bemerken. Über eine Einbindung in ein Netzwerk mit aktiver Internetverbindung ist es jedoch möglich, das Kamerasignal der upCam Cyclone HD S+, inklusive Ton, über das Internet an ein Smartphone oder einen Tablet-PC zu übertragen. Der Hersteller upCam stellt zu diesem Zweck die App „upCam Connect“ zur Verfügung. Das Kameragehäuse ist deshalb mit einem Aufkleber versehen, welcher einen QR-Code trägt. Wird dieser gescannt, wird die erforderliche App heruntergeladen, installiert und entsprechend der Kamera konfiguriert und ist sofort einsatzbereit.

Im IP Kamera Test ist auch die Bedienerfreundlichkeit der Hersteller-App ein wichtiges Auswahl- und Entscheidungskriterium.

In Verbindung mit einem optionalen (kostenpflichtigen) Cloudspeicher ist zudem die ortsunabhängige Speicherung und der unbeschränkte Zugriff auf die Bild- und Tonaufzeichnung möglich.

Die Hersteller-App wird wahlweise für Endgeräte mit Android Betriebssystem oder Apple iOS angeboten.

Technische Merkmale und Eigenschaften

Die upCam Cyclone HD S+ verfügt neben dem Sony Exmor IMX222LQJ Sensor über ein Weitwinkelobjektiv mit einem Blickwinkel von ca. 80° und einer fixen Brennweite. Ein 5fach-Digitalzoom ermöglicht eine zusätzliche Ausschnittvergrößerung während der Aufnahme. Die Qualität der Bildaufzeichnung bei maximaler Vergrößerung kann die upCam Cyclone HD S+ in einem Test unter Beweis stellen.

Die Aufnahme erfolgt als Einzelbildaufnahme im JPG-Format oder als Video in H.264 mit einer maximalen Auflösung von 1920×1080 Pixeln als in Full-HD. Wahlweise kann diese Auflösung auf 640×360 (VGA) oder 320×180 (QVGA) reduziert werden, vor allen Dingen, um so Speicherplatz zu sparen, wobei jedoch die entsprechenden Qualitätseinbußen zu bedenken sind. Die Videoaufzeichnung erfolgt mit einer Bildrate von 30 fps. Auflösung und Bildfrequenz sind wichtige Kriterien zum Vergleich verschiedener Modelle im IP Kamera Test.

Die Nachtsichtfunktion der upCam Cyclone HD S+ arbeitet mit acht integrierten LEDs, sodass auch bei absoluter Dunkelheit ein verwertbares Kamerabild erzielt werden kann. Die Reichweite der Aufzeichnung im Nachtsichtbetrieb liegt bei etwa 10-12 Metern.

Die upCam Cyclone HD S+ verfügt über einen Standard-LAN-Anschluss (RJ-45), mit einer Übertragungsrate von 10/100 MBit/s sowie ein WLAN-Modul, mit zugehöriger Stabantenne, für eine Übertragung von bis zu 108 MBit. Die Reichweite der Funkübertragung liegt bei 6 bis 8 Metern und eignet sich in begrenztem Umfang auch zur Übertragung durch Wände. Die Einbindung in ein Netzwerk erkolgt komfortabel via WPS-Funktion. Die Übertragung ist durch gängige Verschlüsselungsmethoden geschützt.

Die Aufzeichnung des Audio-Video-Signals erfolgt auf eine SD-Speicherkarte. Ein Modell mit 8 GB Speicherkapazität liegt der upCam Cyclone HD S+ im Auslieferzustand bei.

Alle Funktionen, sowohl die Aufzeichnung als auch die Aktivierung des Bewegungsmelders kann auch zeitgesteuert erfolgen. Es können insgesamt acht Konfigurationen, inklusive der Ausrichtung und dem digitalen Zoom, gespeichert und einfach ausgewählt werden.

upCam Cyclone HD S+ kaufen

  • Hochwertige IP Kamera mit besonders langlebigen Komponenten / Entwickelt von upCam in Deutschland
  • SONY Exmor 1080p WDR-Bildsensor, FULL HD 1920x1080p Auflösung, Überwachungskamera mit H.264 Kompression
  • Weitwinkel-Objektiv vorinstalliert, Blickwinkel ca. 90° / Infrarot Nachtsichtfunktion, integrierte IR LEDs, ca. 10-12m Nachtsicht
  • Aufnahme auf bis zu 128GB micro SD Karte (+8GB von Kingston im Lieferumfang) / oder FTP / NAS oder via CloudCorder
  • QR-Code / P2P Direktverbindung, keine Portweiterleitung nötig / Deutsche Software-Lösung

Zuletzt aktualisiert am: 23.08.2017