Skip to main content

INSTAR IN-2905 V2 Test

(4 / 5 bei 138 Bewertungen)

124,99 €

inkl. 19% gesetzl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22.04.2019 18:53
Hersteller
TypAußenkamera
VerbindungKabel, WLAN
Auflösung640 × 480 Pixel
HD-Auflösung
Bildrate15 fps
Nachtsicht
Mikrofon
Lautsprecher
Bewegungserkennung
E-Mail-Alarm

INSTAR IN-2905 V2 Überwachungskamera

Auf der Suche nach einer guten und vor allem zuverlässigen Außenkamera kann aus unserer Sicht die Wahl auf das Modell IN-2905 V2 aus dem Hause INSTAR fallen. Diese ist ein Nachfolger der bereits bekannten und sehr beliebten 2905 Außenkamera. Die IP Kamera INSTAR IN-2905 V2 wurde mit einem verbesserten Update konzipiert. Ebenfalls wurde der Funktionsumfang erweitert und auf den neuesten technischen Stand gebracht.

Ein verbesserter Cut Filter sorgt für eine gute Bild- und Farbqualität. Durch die vielen verbesserten Features kann die Überwachungskamera mehr als nur den Außenbereich zu sichern, denn sie kann auch als Gegensprechanlage (2-Wege-Audio, muss zusätzlich angeschlossen werden) verwendet werden und bietet noch mehr Sicherheit für die Personen im Innenbereich. Einsatzbereit ist die INSTAR IN-2905 V2 nicht nur für Unternehmen, sondern auch in Privathaushalten.

INSTAR IN-2905 Test

Details, die jederzeit überzeugen

Neben den bereits bekannten Funktionen hat die INSTAR IN-2905 V2 einen Audioeingang und dazu einen Audioausgang, eine Voraussetzung für den Einsatz und die Erweiterung der Kamera mit Peripheriegeräten.

Sehr interessant ist auch das Design der INSTAR IN-2905 V2. Das Gehäuse besteht aus Aluminium, welches sehr hochwertig ist und dementsprechend wetterfest ist (Schutzklasse: IP-65). Neben dem Anbringen an der Außenfassade kann die IP Kamera auch innerhalb des Hauses zum Einsatz kommen, denn sie passt sich unscheinbar, aufgrund ihrer Größe, an die Umgebung an und kann entsprechend unsichtbar platziert werden. Eine perfekte Videoüberwachung wird durch den Einsatz über das Netzwerk garantiert, so kann bei einem Alarm schnell und sicher gehandelt werden.

INSTAR IN-2905

Jederzeit einsatzbereit

Die INSTAR IN-2905 V2 hat ebenfalls den Vorteil, dass sie schnell installiert werden kann und demzufolge schnell einsatzbereit ist. Ob am Tag oder in der Nacht, es werden zu jederzeit gute Bilder übermittelt.

Hierfür sind die 24 IR LEDs (850 nm) zuständig, die dafür sorgen, in der Nacht den Überblick zu behalten. Die IP Kamera INSTAR IN-2905 V2 kann drahtlos über WLAN bedient werden und verfügt ebenfalls über einen Fernzugriff per integrierter DDNS. Ob über den heimischen PC oder mittels seiner mobilen APP – die Überwachungskamera kann von jedem Ort aus bedient werden. Zudem ist eine problemlose Intergration in eine bestehende NAS-Speicherumgebung (z.B. von Synology oder Qnap) möglich.

Für jeden etwas dabei: Die INSTAR IN-2905 V2 gibt es in weiß, schwarz und silber.

INSTAR IN-2905

Immer den Überblick behalten

Mit der IP Kamera INSTAR IN-2905 V2 hat der Anwender den Überblick über den Außenbereich genauso wie im Innenbereich. Bei jeder Bewegung (Erkennung durch Bildabgleich) wird auf Wunsch ein Alarm ausgelöst, der als E-Mail Nachricht versendet wird.

Optional kann auch ein externer Alarmgeber angeschlossen werden. Auf Wunsch können individuelle Alarmzeiten programmiert werden. Gespeichert werden die Aufnahmen innerhalb der eigenen NAS-Umgebung oder auf einem externen FTP-Server, wo nicht nur Bilder, sondern auch Videoaufzeichnungen ihren Platz finden.

Die Entfernung bei Nacht liegen hier deutlich höher als bei anderen Produkten und so kann die INSTAR IN-2905 V2 über eine Entfernung bis zu 20 Metern erstklassige Nachtbilder senden. Allerdings liegt die Auflösung hier bei nur 640×480 Pixel (0,3 Megapixel).

INSTAR IN-2905

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • einfache Installation und Bedienung
  • Installation im Außen- und Innenbereich
  • LAN und WLAN
  • gute Nachtsichtfunktion dank 24 LEDs
  • Reichweite bei Nacht bis zu 20 Meter
  • Intergration in NAS-Umgebung
  • Übersicht von bis zu 9 Kameras im Internet Explorer möglich

Nachteile

  • keine integrierte SD-Speicherkarte
  • kein integrierter Lautsprecher
  • kein integriertes Mikrofon
  • Auflösung liegt bei nur 0,3 Megapixel (640×480 Pixel)

Details der Überwachungskamera INSTAR IN-2905 V2

  • schnelle Installation
  • einfache Handhabung
  • Fernsteuerung
  • gute Tagerkennung
  • gute Nachterkennung dank 24 LEDs – Reichweite: ca. 20 Meter

  • Zugriff über den PC und APP
  • Email bei einer Alarmmeldung
  • Hinweis: Keine POE-Variante verfügbar

Lieferumfang der INSTAR IN-2905 V2

Das Zubehörset, welches beim Kauf einer INSTAR IN-2905 V2 im Preis inbegriffen ist, ist sehr umfangreich und so umfasst der Lieferumfang folgende Produkte

  • IP Kamera INSTAR IN-2905 V2
  • Wandhalterung
  • Netzteil
  • Antenne

  • Netzwerkkabel in 80 cm Länge
  • Bedienanleitung
  • CD für Softwareinstallation
  • Schrauben und Dübel für die Wandhalterung

Fazit für die INSTAR IN-2905 V2

Wer eine Kamera sucht, die zuverlässig den Außenbereich überwacht, hat mit der INSTAR IN-2905 V2 eine gute Wahl getroffen. Sie ist einfach in der Handhabung und Bedienung und kann hierdurch auch für einen Laien genutzt werden. Der Weitblick im Dunkeln liegt bei der IP Kamera INSTAR IN-2905 V2 bei 20 Metern. Selbst aus dieser Entfernung sind noch gute Aufnahmen möglich – jedoch lediglich mit 0,3 Megapixel.

Wer zudem auf das Speichern der Daten mittels SD Karten verzichten kann, sollte diese Kamera wählen. Aufnahmen werden direkt auf einer Netzwerkfestplatte (NAS-Speicher) abgelegt oder per FTP auf einen externen Webserver hochgeladen.

INSTAR IN-2905 V2 kaufen

  • LAN und WLAN Betrieb möglich (100 MBit LAN und 54 MBit WLAN)
  • IP Kamera für den Außenbereich inkl. 24 IR LED Nachtsicht
  • Bewegungserkennung und Alarmierung per Email inkl. 6 Bilder, Upload bei Alarm auf einen FTP Server, Upload im Zeitintervall auf eine Webseite
  • Zugriff über das Internet von (fast) überall auf der Welt sowie Zugriff über kostenlose Apps für iOS und Android
  • "Version 2" bzw. "V2" ist auf den Verpackungen nicht vermerkt. Es gibt aber keine Version 1 mehr so dass es sich bei allen Kameras um die Version 2 handelt.

Zuletzt aktualisiert am: 22.04.2019